Crossroads – Fackelträger in Albanien

Eigentlich beginnt die Geschichte nicht erst mit einem Tag Ende Juni in Tirana, der Tag an dem wir die Email zum Fackelträgerzentrum nach Erseka schickten. Auch nicht im Mai 2016 als wir uns auf dem Christival die verschiedenen Ständen von Bibelschulen anschauten und bei dem Stand der Fackelträger hängen blieben. Denn eigentlich beginnt die Geschichte mit dem Besuch einer Gruppe von Bibelschülern aus der Klostermühle … Crossroads – Fackelträger in Albanien weiterlesen

Skopje

Skopje – Hauptstadt Mazedoniens

Im heutigen Beitrag wird es weniger Worte geben. Stattdessen mehr Bilder. Es ist nicht so, das man nicht viel zur Hauptstadt Mazedoniens sagen kann. Auch nicht das es ihr an spannender Geschichte mangelt. Doch ich bin einfach nicht richtig warm geworden mit dieser Stadt. Vielleicht liegt es daran, dass die gesamte Innenstadt in den vergangenen 5-10 Jahren neu gestaltet wurde. Ohne Frage, es ist wunderschön … Skopje – Hauptstadt Mazedoniens weiterlesen

Mein Highlight in Mazedonien: Ohrid

Mit knapp 26.000 Quadratkilometern ist Mazedonien zwar circa doppelt so groß wie Montenegro, doch hat es kaum mehr als 2 Millionen Einwohner. Bis von einigen Wochen hätte ich vermutlich nicht mal sagen können wo genau diesen wirklich schöne Land liegt. Doch nach einer abenteuerlichen Fahrt sind wir glücklich in Ohrid angekommen. Unserer ersten Station in Mazedonien Mein Highlight in Mazedonien: Ohrid weiterlesen

Backpacking in Albanien – Appartements, Hostels und Hotels

Gleich vorweg, da wir als Ehepaar unterwegs sind, haben wir natürlich nicht in jedem Ort das vorhandene Hostel genutzt, sondern haben uns auch immer wieder eigene kleine Zimmer gebucht. Es gab auch einige Hostels die sogenannte Privatrooms anbieten, diese sind dann allerdings oft teurer, als wenn man wo anders direkt ein Zimmer bucht. Von daher, wenn ihr zu zwei in Albanien auf Backpacking Trip unterwegs seid, gibt es diesem Blogbeitrag auch den ein oder anderen Tipp! Backpacking in Albanien – Appartements, Hostels und Hotels weiterlesen

Bergauf, Bergab: Gjirokastra

Nach einer Fahrt über steile Bergstraßen, Serpentinen und durch ein Tal sind wir gut durchgeschüttelt in Gjirokastra angekommen. Gemeinsam mit zwei jungen Frauen aus Wien und Oslo haben wir uns dann ein Taxi zu unserem Hostel gegönnt. Nicht das wir uns nach den 3 Stunden Fahrt nicht auf die Bewegung gefreut haben, doch der Fußweg bis zu unserer Unterkunft ging nur Bergauf und wir hatten 40°. Bergauf, Bergab: Gjirokastra weiterlesen